Service

Im Servicebereich finden Sie alle wichtigen Downloadunterlagen, Dokumentationen, Verkaufsunterlagen, Schulungsmöglichkeiten, Speisepläne sowie Kontaktmöglichkeiten zu unserem Unternehmen. 

 

Smaller Default Larger

Zubereitungsempfehlung
 
Die Zubereitung der passierten Kost lässt sich leicht in den täglichen Küchenablauf integrieren. Sie haben die Wahl, ob Sie die Erwärmung in der Mikrowelle, im Kombidämpfer oder im Backofen bevorzugen – für alle Regeneriertechniken finden Sie hier die entsprechenden Zeitangaben. Wir zeigen Ihnen gerne den Ablauf.
 
Alle SooftMeals Produkte sind portionsweise zu entnehmen!
 
Wichtiger Hinweis: AUFGETAUTE WARE NICHT WIEDER EINFRIEREN!
 

Kalte Menükomponeten von SooftMeals

Alle Salate:
Die Salate benötigen keine Erwärmung.
Entnehmen Sie die gewünschte Menge, richten Sie es an und stellen Sie die Portionen abgedeckt ins Kühlhaus/Kühlschrank.
Nach einer Stunde sind die Salate verzehrfertig.
Kurz vor dem Servieren mit Dressing nappieren.

Alle Brote:
Tiefgefroren mit dem gewünschten Belag bestreichen und abgedeckt auftauen lassen.
 


Warme Komponenten von SooftMeals

BITTE NUR MIT DECKEL REGENERIEREN !
SooftMeals können ganz einfach in den Küchenablauf integriert werden und sind dabei vielseitig zu kombinieren.
Sauce aus eigener Herstellung bietet weitere Kombinationsmöglichkeiten und unterstreicht den regionalen Charakter ihrer Gerichte.
 
Geeignet für alle Regeneriertechniken, z. B.
Mikrowelle 1000 W = ca. 1 Min.*
Mikrowelle 600 W = ca. 1,5 Min.*
Regenerationswagen = ca. 30 Min.*
Mobiles Tablettsystem = ca. 20 Min. bei 150°C*
*Ungefähre Zeitangabe, da das Erreichen der Kerntemperatur vom verwendeten Gerätetyp abhängig ist.

Apfelstrudel:
Unsere Empfehlung ist den „Strudel“ Portionsweise zu erwärmen.
Bei größeren Mengen wäre unser Vorschlag, den Apfelstrudel kalt mit einer warmen Vanillesoße zu servieren. So ist garantiert, dass die Form bestehen bleibt.

 

Weiterverarbeiten

Mit den SooftMeals lassen sich auch Menüs zubereiten, wie Geschnetzeltes.
Nehmen Sie z.B. einen Schweinebraten. Diesen leicht antauen lassen und mit einem scharfen Messer in feine Streifen schneiden. Diese Streifen legen Sie auf ein „Butterbrotpapier“ (Rechteck geschnitten). Mit dem Butterbrotpapier können Sie das Produkt nach dem Erwärmen leicht auf einem Teller platzieren. Nappieren Sie das passierte Geschnetzeltes mit Ihrer Sauce.

Feinkostsalate aus den SooftMeals
Z.B. der Geflügelsalat:
Das Hähnchen nur auftauen lassen. In gleichmäßige Stücke schneiden. Würfel vorsichtig in eine Portionsschale geben und mit Ihrer eigenhergestellten Sauce nappieren.